Volvo hat es eingesehen...

Postet hier bitte Links zu informativen Seiten zum Thema Reboard.

Moderatoren: Jule85, Verseau

Volvo hat es eingesehen...

Beitragvon juulsen am Do 1. Dez 2011, 00:24

juulsen
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 3. Nov 2011, 19:53
Wohnort: Leverkusen

Re: Volvo hat es eingesehen...

Beitragvon Elistra am Do 8. Dez 2011, 19:10

was? das rückwärts sicherer ist? das wissen die ja schon ganz ganz lange, in unserem 96er volvo sind schon reboardkindersitze im handbuch empfohlen.
Elistra
 
Beiträge: 205
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 14:10

Re: Volvo hat es eingesehen...

Beitragvon Laura am Do 8. Dez 2011, 20:26

Volvo war, so weit ich weiß, maßgeblich an der Entwicklung der Reboboarder beteiligt:
http://www.faz.net/aktuell/technik-moto ... 36333.html
Laura
 
Beiträge: 490
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 21:31

Re: Volvo hat es eingesehen...

Beitragvon juulsen am Fr 9. Dez 2011, 15:51

das meinte ich nicht :-) eher, dass man das Ganze auch online bewerben sollte... Als ich angefangen habe, einen Reboard zu suchen, habe ich bei Volvo angerufen (hatte gehört, da gäbe es welche) und nachgefragt. Hab ewig gebraucht, um einen Händler zu finden, der mir einen Multitech zeigen kann und dem musste ich erst mal erklären, dass der wirklich auch rückwärts eingebaut werden kann... die hatten alle gar keine Ahnung davon und auch kein Interesse daran. Als ich den Link gepostet hab war ich nur zu müde näher zu erklären was ich meinte. Wenn Autohändler auf ihrer Seite damit werben, könnte aber auch der ein oder andere besser überzeugt werden...
juulsen
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 3. Nov 2011, 19:53
Wohnort: Leverkusen

Re: Volvo hat es eingesehen...

Beitragvon Elistra am Sa 10. Dez 2011, 09:36

juulsen hat geschrieben:das meinte ich nicht :-) eher, dass man das Ganze auch online bewerben sollte... Als ich angefangen habe, einen Reboard zu suchen, habe ich bei Volvo angerufen (hatte gehört, da gäbe es welche) und nachgefragt. Hab ewig gebraucht, um einen Händler zu finden, der mir einen Multitech zeigen kann und dem musste ich erst mal erklären, dass der wirklich auch rückwärts eingebaut werden kann... die hatten alle gar keine Ahnung davon und auch kein Interesse daran. Als ich den Link gepostet hab war ich nur zu müde näher zu erklären was ich meinte. Wenn Autohändler auf ihrer Seite damit werben, könnte aber auch der ein oder andere besser überzeugt werden...


wobei die auch schon früher (als sie den britax sitz noch gar nicht hatten, sondern ihren eigenen volvositz) entsprechende informationen auf ihrer webside hatten. auch die info zu dem britax sitz ist da eigendlich schon, seit volvo den im programm hat (ganz kurz hatten sie ja auch noch den britax fixway zusätzlich im programm), das scheint blos nicht bei allen händlern angekommen zu sein. bzw. habe ich eher den eindruck, das einige händler zwar wissen das es mal einen reboarer von volvo gab, aber jetzt gibt es ja die neuen sitze (die man eben auch vorwärts einbauen kann, das rückwärts auch geht, scheinen einige wohl nicht mitbekommen zu haben).

es gab auch mal so ein nettes pdf von volvo, hier bei carseat gibt es das noch: http://www.carseat.se/images/volvo.pdf da sieht man noch die alten volvositze *G*.

unser volvo ist ja von 1996, hätte ich einen ohne beifahrerairbag, würde es sogar verzurrpunkte im fußraum geben zum befestigen des reboarders, aber wirklich bekannter gemacht hat das die sitze in D ja scheinbar nicht. also obwohl sie vom autohersteller offiziell empfohlen werden und das ja nun schon seit bald 20 jahren (wäre ja mal interessant in ein älteres handbuch zu gucken).

aber du hast recht, wäre schön wenn alle autohersteller das so auf ihrer webside verkaufen würden, ich meine den wavo haben ja auch einige (vw, audi usw.) im programm aber so massiv bewerben das rückwärts sicherer ist tun die glaube ich nicht.
Elistra
 
Beiträge: 205
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 14:10


Zurück zu Links zu Reboard-Seiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron