Wie kann ich mich engagieren?

Postet hier bitte Links zu informativen Seiten zum Thema Reboard.

Moderator: Verseau

Re: Wie kann ich mich engagieren?

Beitragvon ephigenie am Mo 5. Dez 2011, 22:48

So, unsere Hausärztin die auch alle U-Untersuchungen macht hat jetzt einen ersten Packen Flyer die sie nun immer zur U5 ausgeben wird. Sie war total begeistert als ich ihr davon Berichtet habe. Ich hab ihr dann auch gleich gesagt das Interessierte sich gerne auch an mich wenden dürfen wenn sie mal einen Sitz anschauen und testen wollen. Könnt mir sogar vorstellen das sie das selber noch in Anspruch nimmt (ihr Kleiner ist 18 Monate und fährt nun seit ein paar Tagen im Fangkörper-Sitz aber rückwärst wäre ihr noch lieber). :)
Sandra mit Jasmin (*01/2011) im Besafe Combi X3
ephigenie
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 8. Nov 2011, 09:53
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Wie kann ich mich engagieren?

Beitragvon Comtessa am Sa 19. Mai 2012, 15:37

Gibts diesen Flyer auch als PDF? So das man den verlinken könnte?
Benutzeravatar
Comtessa
 
Beiträge: 281
Registriert: Mi 16. Nov 2011, 16:19
Kindersitz(e): BeSafe Combi X3, BeSafe Combi X3 Isofix, Besafe Izi Go Isofix, BeSafe Izi Sleep,
Cybex Sirona, Axkid Kidzofix, Klippan Triofix

Re: Wie kann ich mich engagieren?

Beitragvon Kate am Mo 21. Mai 2012, 08:22

Ja natürlich! Wenn du diese Seite hier verlinkst: http://www.reboard-kindersitz.info/ kommt unter Schnellinfo der Flyer und auf dem anderen Button kommt man hier zu uns ins Forum.
Mitglied im Reboard-Kindersitze e.V.

Unterstütze uns durch einen klick
Kate
 
Beiträge: 776
Registriert: Do 20. Okt 2011, 10:22
Wohnort: Nähe Landshut
Kindersitz(e): Axkid Kidzofix
BeSafe iZi Combi X3 ISOfix

Re: Wie kann ich mich engagieren?

Beitragvon Sarah B. am Mo 21. Mai 2012, 10:48

Komisch, ich habe hier gestern zweimal geantwortet, beide Male verschwunden mein Post...?!?
Meine Kinder (*August '09 und *Juli '13) fahren im Auto nur rückwärts. :-)
Mitglied im Reboard-Kindersitze e.V.
Benutzeravatar
Sarah B.
Administrator
 
Beiträge: 1053
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 13:01
Wohnort: Berlin
Kindersitz(e): Axkid Kidzofix
BeSafe iZi Combi X3
BeSafe iZi Combi X3 ISOfix
Cybex Sirona

Re: Wie kann ich mich engagieren?

Beitragvon 3sam am Mi 18. Jul 2012, 19:31

Hallo zusammen,
ich häng mich mal hier an… Ich bin ganz neu hier und durch die Notwendigkeit eines Folgekindersitzes auf dieses Forum gestoßen. Kurz und knapp - wir haben nun auch einen Reboarder. :)

Da ich auch nur zufällig auf das Thema und das Wissen um die Existenz solcher Sitze gestoßen bin, fände ich es wichtig, diese Möglichkeit zum Transport von Kindern in Autos bekannter zu machen, was ich sehr gerne unterstützen würde.

Hab mir nun daher mal meine Bekannten und deren ausgeübte Berufe durch meinen Kopf gehen lassen und bin da auf einen Zeitungsmitarbeiter (Verlagsleiter) gestoßen. Hab ihn angeschrieben und mit ihm telefoniert. Scheinbar hat er sich damals, als seine Kinder klein(er) waren, auch mit dem Thema beschäftigt. Wie er sagt, hat er sich wohl mit jemandem von Baby-Direkt in Fulda unterhalten, der damals auch eher von solchen Sitzen abgeraten hätte… :o
Die Kinder sind nun 7 und 11 (?), ist also schon ne Weile her... Er war jetzt nicht so angetan, von diesen Sitzen, es kamen die hier an anderer Stelle auch schon genannten Vorurteile: Die Kinder sehen nichts, wollen nach vorne schauen, ihnen wird schlecht, die Eltern können die Kinder nicht sehen, was u.U. keine entsprechende Reaktion der Eltern zulässt (sein Beispiel: sich an einem Keks verschlucken), es soll da den übervorsichtigen, auf Sicherheit bedachten Eltern was teures verkauft werden (was man im Grunde nicht wirklich braucht),...
Weiterhin sagt er, dass Unfälle, die wirklich verheerende Folgen haben, ja nur selten vorkommen („Wieviele Leute kennst Du, die einen solch schweren Unfall hatten…?“). Ähm, ja…. Und wenn man dann doch zu den Personen gehört, die das Pech haben, in solch einen Unfall verwickelt zu werden, hat das Kind ein Problem…

Naja, er wollte sich jetzt nochmal mit dem Thema beschäftigen und sich nächste Woche nochmal bei mir melden. Bin schon gespannt, was er dann dazu sagt und ob er nicht doch mal was zum Thema schreiben will. Selbst wenn es ein Negativ-Bericht wäre, sind die Sitze immerhin im Gespräch und man kann dann z.B. mit Leserbriefen usw. darauf reagieren.

Ansonsten, wenn ich zur Bekanntmachung dieser Sitze irgendwie beitragen kann, lasst es mich wissen. Bin beruflich in den Printmedien zuhause, auch hier könnte ich ggf. etwas beisteuern. Flyer, Plakate, Aufkleber und ein Corporate Design gibt es ja schon, aber vielleicht gibt es ja noch andere Möglichkeiten… Überlege auch schon, ob die GTÜ, für die mein Partner arbeitet, evtl. ein Interesse an dem Thema haben könnte.
düst mit Knuppi (* Januar 2012) im HTS BeSafe iZi Combi X3 durch die Welt
3sam
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 17:26
Kindersitz(e): HTS BeSafe iZi Combi X3

Vorherige

Zurück zu Links zu Reboard-Seiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron