Warum haben WIR uns für einen Reboarder entschieden?

Was für Vorteile haben diese Sitze?

Moderator: Verseau

Re: Warum haben WIR uns für einen Reboarder entschieden?

Beitragvon Latitia am Mo 20. Jan 2014, 17:49

Ich habe gelesen, dass Reboard-Kindersitze quasi ein Muss sind, wenn man ein höheres Verletzungsrisiko umgehen möchte. Nun bin entsprechend auf der Suche nach einem passenden für unsere Kleine :)
Natürlich ist mir klar, dass es auch und vor allem auf die Eltern ankommt, wie gut sie ihr sozusagen im Auto sichern. Jedoch möchte trotzdem nicht bereits in der Wahl des Kindersitzes etwas falsch gemacht haben. Bei meiner Suche bin ich dann auf das Forum hier gestoßen, welch ein Glück :D
Stürzen ist keine Schande - Liegenbleiben schon.
Latitia
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 13:39
Wohnort: Lankwitz

Re: Warum haben WIR uns für einen Reboarder entschieden?

Beitragvon LotteundThilla am Mo 10. Feb 2014, 22:21

Ich habe damals bei meiner ersten Tochter (jetzt 4) schonmal gaaaaanz dunkel etwas von Reboardern gehört, bin dann aber wieder davon abgekommen, weil es wirklich nur irgendwo mal so angeschnitten wurde, dass es da sowas gäbe.
Jetzt mit unserer Jüngsten bin ich über eine AP-Gruppe wieder auf das Thema gestoßen, habe mich dann recht eingehend damit befasst, meinen Mann echt heftig bequatscht und ich finde, wenn man eine gewisse Menge an Infos gesammelt hat, dann kommt man von der Reboard-Thematik nicht mehr los. Ich konnte die Fakten einfach nicht ignorieren und wir haben dann mühevoll das Geld zusammengekratzt und dann einen gekauft, den sogar mein Mann ausgesucht hat :)
LotteundThilla
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 20:54
Kindersitz(e): Axkid Minnikid
Cybex solution

Vorherige

Zurück zu Warum eigentlich Reboard-Kindersitze?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron