Der Einbau ist aber viel zu kompliziert

ja, aber ... wer kennt das nicht?
Sammelt und tauscht die besten Argumente ...

Moderator: Verseau

Re: Der Einbau ist aber viel zu kompliziert

Beitragvon MsReboard am So 12. Feb 2012, 12:38

...und wenn dann der einfache Einbau Priorität bei der Sitzwahl hat, ist der Sitz natürlich sehr zu empfehlen.
Ich mische mich gern ein! Bin aber auch offen für konstruktive Kritik :-D
Wem das nicht passt, muss ja meine Meinung nicht lesen.
MsReboard
 
Beiträge: 501
Registriert: Sa 15. Okt 2011, 11:12

Re: Der Einbau ist aber viel zu kompliziert

Beitragvon Michaela am So 12. Feb 2012, 13:40

MsReboard hat geschrieben:...und wenn dann der einfache Einbau Priorität bei der Sitzwahl hat, ist der Sitz natürlich sehr zu empfehlen.


Ja. Den Hi Way würde ich auch meiner Mutter oder meinen Schwiegereltern in die Hand drücken - wo ich beim Besafe doch eher Bedenken hätte, ob sie sich die Mühe machen, den Sitz richtig anzuschnallen :roll: aber den Hi Way finde ich nahezu idiotensicher!! Jeder, der da noch sagt, Reboardsitze sind ihm zu kompliziert anzuschnallen, macht sich doch selbst lächerlich, also echt.
Liebe Grüße, Michaela

mit Tochter *02/2011 im Axkid Minikid und Sohn *09/2013 im Cybex Sirona

Mitglied im Reboard-Kindersitze e.V.
Michaela
 
Beiträge: 233
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 12:57
Wohnort: Thüringen
Kindersitz(e): Axkid Minikid
Cybex Sirona
Britax Hi Way
Maxi Cosi Rodi AP

Re: Der Einbau ist aber viel zu kompliziert

Beitragvon karibuni am So 12. Feb 2012, 18:01

Ich hatte auch als ersten Reboarder den HiWay und war überrascht, wie einfach er einzubauen geht.....

ich hatte ihn immer als Zweitsitz da, falls wir mal mit einem anderen Auto mitfahren müssen und "schnell" einen Sitz brauchen......
Liebe Grüße

Karibuni



Mitglied im Reboard-Kindersitze e.V.
Unterstütze uns durch einen klick
Benutzeravatar
karibuni
 
Beiträge: 140
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 18:13
Wohnort: Daheim
Kindersitz(e): Britax Hi-Way
Besafe Izi Combi X3
Besafe Izi Sleep

Re: Der Einbau ist aber viel zu kompliziert

Beitragvon krisi2112 am So 26. Feb 2012, 14:52

Was hat mein Mann gesagt:
Wer ein Tragetuch binden kann, der kann auch nen Reboarder einbauen :lol:
Unseren HTS hat er gleich beim Babyladen eingebaut und der Verkäufer hat nur geschaut, ob es so richtig ist...

LG
Kris

--------------------------------
Meine Kids fahren im Besafe Combi X3, 3x Izi up X2 und ohne Kindersitz
krisi2112
 
Beiträge: 49
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 19:27
Wohnort: Mittelfranken

Re: Der Einbau ist aber viel zu kompliziert

Beitragvon MumOfFour am Fr 30. Nov 2012, 13:27

Zum Thema "Einbau ist kompliziert" habe ich folgendes "Experiment"beizutragen :mrgreen: :

Ich habe meinem recht ahnungslosen LG den nagelneuen BeSafe Combi Isofix in die Hand gedrückt und gesagt: Da bau mal ein :D . Ok, er hat schon technischen Hausverstand, aber ich hab ihm nicht mal die Anleitung gegegben.

Und?

Er hat den Sitz völlig korrekt eingebaut!!!
Vier Bröselmaschinen: *09/03, *01/06, *04/09, *09/11
MumOfFour
 
Beiträge: 28
Registriert: Sa 10. Nov 2012, 21:25
Wohnort: Vorarlberg/Österreich
Kindersitz(e): BeSafe izi Combi X3 Isofix
Axkid Kidzofix
BeSafe Izi Up
Maxi Cosi Rodi

Re: Der Einbau ist aber viel zu kompliziert

Beitragvon karibuni am Mi 6. Mär 2013, 01:54

karibuni hat geschrieben:Ich hatte auch als ersten Reboarder den HiWay und war überrascht, wie einfach er einzubauen geht.....

ich habe ihn immer als Zweitsitz da, falls wir mal mit einem anderen Auto mitfahren müssen und "schnell" einen Sitz brauchen......



Und schnell läßt er sich wirklich einbauen.......

erst letztes WE getestet... ich brauchte ihn dringend, war schon etwas in Zeitnot...... konnte mich (zum Glück) nicht durchringen das Kind im Fangkörpersitz fahren zu lassen.......

Ich schaute auf die Uhr und brauchte für den sicheren Einbau 4 Minuten

Also 4 Minuten für einen Reboarder und dann noch diese Fädelei mit dem Gurt durch den Sitz, ich denke da würde ich für den Besafe auch nicht mehr als 5 Minuten brauchen....... das ist doch echt keine Zeit......
Liebe Grüße

Karibuni



Mitglied im Reboard-Kindersitze e.V.
Unterstütze uns durch einen klick
Benutzeravatar
karibuni
 
Beiträge: 140
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 18:13
Wohnort: Daheim
Kindersitz(e): Britax Hi-Way
Besafe Izi Combi X3
Besafe Izi Sleep

Re: Der Einbau ist aber viel zu kompliziert

Beitragvon Butterfly am Fr 22. Mär 2013, 14:14

Ich finde die vorwärts gerichteten Sitze (ohne Isofix) kompliziert zum Einbauen, so ein Gefummel den Gurt da hinten durch zu bringen :mrgreen:
Den Besafe und Axkid kann selbst ich super schnell einbauen und alles ganz ohne Gemecker von mir :lol:
Selbst wenn man keine Anleitung lesen mag, Video anschauen und alles es ist klar wie es geht, oder von einem kompetenten Verkäufer zeigen lassen ;)
Butterfly
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 2. Mär 2013, 22:50

Re: Der Einbau ist aber viel zu kompliziert

Beitragvon Morgaine47 am Sa 17. Jan 2015, 13:13

Juli hat geschrieben:Also bei Isofix spielt das mal gar keine Rolle denke ich! Wer einen Isofix-Sitz nicht einbauen kann ist wirklich zu blöd dazu!



Sag das nicht. Was ich schon geflucht habe unseren Maxi Cosi Priorifix in unseren Golf IV-Kombi zu bekommen. Gott sei dank haben wir den Sitz nicht mehr. Den Besafe iZi Plus, den ich gestern Probeweise in den Sharan gebaut habe war da einfacher. Gezeigt wurde es mir einmal flüchtig vom Mann meiner Freundin von der ich den Sitz gerade zum testen geliehen habe. Einmal musste ich meine Freundin anrufen, wo ich die Ratsche umstellen kann.
Große Tochter *17.09.2007
Kleiner Sohn *14.08.2010
Minimaus *06.06.2014

Live long and prosper!
Morgaine47
 
Beiträge: 36
Registriert: So 4. Jan 2015, 19:43
Wohnort: Zwischen Sinsheim und Mosbach
Kindersitz(e): HTS Besafe iZi Plus
Kiddy Guardian Pro 2
Cybex Solutionfix 2

Re: Der Einbau ist aber viel zu kompliziert

Beitragvon Dave_I_Jones am Mo 16. Jan 2017, 20:36

Wir haben einen izi plus und da ist der Einbau wirklich ne größere Geschichte aber wenn man es ein paar mal gemacht hat ist kein Ding mehr und geht in ein paar Minuten .
LG David
Dave_I_Jones
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 3. Jan 2017, 01:57

Re: Der Einbau ist aber viel zu kompliziert

Beitragvon Dave_I_Jones am Fr 17. Mär 2017, 12:30

ja umständlich mit sicherheit ... aber mir ein bisschen übung geht das flott von der hand ! Für mich ist das kein wirklicher negativ punkt ...
Dave_I_Jones
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 3. Jan 2017, 01:57

Vorherige

Zurück zu Die großen ABERs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron