Richtiges Anschnallen mit dem 5-Punkt-Gurt (Interngurt)

zum Thema Autokindersitze und speziell zum Thema Reboard

Moderator: Verseau

Re: Richtiges Anschnallen mit dem 5-Punkt-Gurt (Interngurt)

Beitragvon nepomuk am Di 20. Mär 2012, 12:35

ja, ich denke schon... hab auch den eindruck, dass es manchmal besser und manchmal schlechter geht :?: ich werde beim nächsten reinsetzten nochmal genau drauf achten. so aus dem kopf ist das jetzt gar nicht so einfach zu beschreiben...
nepomuk
 
Beiträge: 16
Registriert: Di 21. Feb 2012, 19:00

Re: Richtiges Anschnallen mit dem 5-Punkt-Gurt (Interngurt)

Beitragvon Mephistia am Sa 31. Mär 2012, 19:33

Hallo,
ich habe da ein anderes Problem. Kennt Jemand ein Video wo es um den Vergleich eines lockeren und eines straffen Gurtes geht? Ich habe eine gute Freundin, die sich gegen einen Reboarder entschied (ist ja auch noch ok, das Thema ist halt nicht so einfach) und nun hat sie einen Römer und schnallt ihre Kleine nur gaaanz leicht an. Ich habe sie schon vorsichtig darauf angesprochen (sie ist gar nicht dumm, aber bei dem Thema blockt sie direkt ab). Sie meinte nur sie kann ihr Kind doch nicht einschnüren, außerdem hätte man ihr das im Laden so gezeigt und sie vertraut dem Verkäufer. Ich habe ihr kurz versucht zu erklären was passieren kann, aber sie blockte direkt ab. Ich dachte vielleicht kann ich es mal mit einem Video versuchen, wer kennt eins?
Danke euch
Bild

Annabell fährt im Axkid Kidzofix
Mephistia
 
Beiträge: 66
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 23:09
Kindersitz(e): Annabell fährt im Axkid Kidofix

Re: Richtiges Anschnallen mit dem 5-Punkt-Gurt (Interngurt)

Beitragvon Verseau am Mi 18. Apr 2012, 14:22

willst du wissen, was passiert, wenn die kinder nicht fest genug angegurtet sind?

ich hab so ein vergleichsvideo noch nicht gesehen.
es gibt eins vom evolva, bei dem die gurte hinten in der rücklehne ausreisen. ich denke, das ist ähnlich wie nicht richtig fest ziehen.

ich find das ganz schrecklich und mit gesundem menschenverstand sollte das eigtenlich gar nich vor kommen.
ich sehe das auch so oft und hoffe sooo inständig, das nix passiert.
die meisten kinder kommen locker aus den gurten raus, wenn sie das wollen...

ein gurt ist niiiiiieeeeee mals zu fest, wenn sich das kind noch etwas bewegen kann.
und doch sie sollte ihr kind einschnüren! der sicherheit weg!
Axkid Duofix und Diono Monterey 2 im Ford S-Max
Mitglied im Reboard-Kindersitze e.V.
Unterstütze uns durch einen klick
Verseau
 
Beiträge: 793
Registriert: Do 13. Okt 2011, 17:30
Wohnort: Kreis NEA
Kindersitz(e): Cybex Sirona,
BeSafe iZi Combi X3,
BeSafe iZi Combi X3 fix,
BeSafe iZi Up X3 Fix,
BeSafe iZi Up X2,
Axkid Kidzofix,
Klippan Triofix,
Britax/Römer MaxWay,

Re: Richtiges Anschnallen mit dem 5-Punkt-Gurt (Interngurt)

Beitragvon Mephistia am Mi 16. Mai 2012, 22:30

Ja, ich sehe das ja auch so. Das ist ja das Problem, mir wird jedesmal schlecht wenn ich das bei meiner Freundin sehe. Deshalb würde ich ihr gern ein video zukommen lassen wo zu sehen ist was passiert :-(
Bild

Annabell fährt im Axkid Kidzofix
Mephistia
 
Beiträge: 66
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 23:09
Kindersitz(e): Annabell fährt im Axkid Kidofix

Re: Richtiges Anschnallen mit dem 5-Punkt-Gurt (Interngurt)

Beitragvon Laura am Fr 18. Mai 2012, 23:48

Leider kenne ich kein Video, aber ich erlebe das sehr oft. Viele Eltern schauen mich geradezu erschrocken an, wenn ich ihre Kinder beim Probesitzen anschnalle: "Was, so fest? Aber kriegt er noch Luft/kann sie da atmen?"

Dabei rutschen die meisten Kids ja beim Entspannen noch etwas vor mit dem Po und sinken zusammen und dr Gurt ist ohnehin wieder ein kleines bisschen lockerer.

Leider ist das wirklich schwer zu vermitteln, Eltern haben da oft Angst und auch keine Lust auf das "Theater" der Kinder. Dabei lernen Kinder das sehr schnell und wenn sie es, gehört es für sie zum Sicherheitsgefühl im Auto.
Laura
 
Beiträge: 490
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 21:31

Re: Richtiges Anschnallen mit dem 5-Punkt-Gurt (Interngurt)

Beitragvon Küken am Sa 19. Mai 2012, 08:27

Also, ich finde, das beste Argument ist, dass es nicht sonderlich viel bringt, die Kinder in einem Kindersitz zu transportieren, aber die Gurte nicht (genug) zu straffen.
Ich zeige auch, wie die Gurte sein sollten... Mittlerweile mache ich das auch bei Freunden, da hatte ich früher oft Skrupel als Klugscheißer da zu stehen...
Ich sage "auf die Gefahr hin, dass ich mich unbeliebt mache: Die Gurte sind viel zu locker/zu niedrig/sitzen zu weit außen" usw.
Aber bisher hat sich niemand angeggriffen gefühlt! Oft kommt verlegen "Ja, NORMALERWEISE mache ich das ja auch....".

Man sollte ganz objektiv sagen, dass das Kind sich aus dem Sitz befreien oder im Unfall rausrutschen kann!
Küken
 
Beiträge: 110
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 12:56
Kindersitz(e): BeSafe iZi Combi X3, manchmal mit und manchmal ohne ISOfix & iZi Up Fix im Scénic

Re: Richtiges Anschnallen mit dem 5-Punkt-Gurt (Interngurt)

Beitragvon Laura am Sa 19. Mai 2012, 23:35

Ja klar, ich spreche die Eltern auch alle an. Aber es zeigt eben, dass es die wenigsten machen.
Laura
 
Beiträge: 490
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 21:31

Re: Richtiges Anschnallen mit dem 5-Punkt-Gurt (Interngurt)

Beitragvon Securité am So 20. Mai 2012, 15:23

Hier dasselbe. Traurig, aber wahr. :(
Mit Maxi (07/10) und Mini (09/12) rückwärts sicher unterwegs!

Mitglied im Reboard-Kindersitze e.V. Unterstütze uns durch einen Klick!
Benutzeravatar
Securité
Administrator
 
Beiträge: 912
Registriert: Do 13. Okt 2011, 16:31
Wohnort: Mittelfranken, zwischen Eichstätt, Nürnberg, Ansbach und Donauwörth
Kindersitz(e): BeSafe iZi Combi X3 mit und ohne Isofix, Axkid Kidzofix, Cybex Sirona

Re: Richtiges Anschnallen mit dem 5-Punkt-Gurt (Interngurt)

Beitragvon Verseau am Fr 25. Mai 2012, 14:17

ich zeige das anschnallen auch beim probesitze und auch beim abholen immer!
wie sie es dann machen, wenn sie fahren, kann ich nicht kontrollieren.
aber ich hjab ein gutes gewissen :-)
Axkid Duofix und Diono Monterey 2 im Ford S-Max
Mitglied im Reboard-Kindersitze e.V.
Unterstütze uns durch einen klick
Verseau
 
Beiträge: 793
Registriert: Do 13. Okt 2011, 17:30
Wohnort: Kreis NEA
Kindersitz(e): Cybex Sirona,
BeSafe iZi Combi X3,
BeSafe iZi Combi X3 fix,
BeSafe iZi Up X3 Fix,
BeSafe iZi Up X2,
Axkid Kidzofix,
Klippan Triofix,
Britax/Römer MaxWay,

Re: Richtiges Anschnallen mit dem 5-Punkt-Gurt (Interngurt)

Beitragvon Mephistia am Fr 25. Mai 2012, 20:14

Ja, ich habe meine Freundin ja auch darauf angesprochen, auch mit dem Satz das ich mich vermutlich unbeliebt mache und sie hat schon ziemlich patzig reagiert und meinte 1. will sie ihr kind nicht einschnüren und 2. habe man ihr das so im Laden gezeigt und sie vertraue dem Verkäufer :-(
Bild

Annabell fährt im Axkid Kidzofix
Mephistia
 
Beiträge: 66
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 23:09
Kindersitz(e): Annabell fährt im Axkid Kidofix

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron