EasyJet akzeptiert rückwärtsgerichtete Sitze!

wenn es mal um ein anderes Thema geht...

Moderatoren: Jule85, Sona

EasyJet akzeptiert rückwärtsgerichtete Sitze!

Beitragvon Lakelander am So 1. Jun 2014, 20:55

Hallo zusammen,

Bei meinem ersten Beitrag hatte ich erwähnt, dass ich auf das Thema Reboarder kam, weil EasyJet keine Babyschalen im Flieger zulassen will. Ich hatte eine Mail geschrieben und nun eine Antwort erhalten! :


Sehr geehrte Frau Symula,

vielen Dank, dass Sie uns kontaktiert haben.



Ich möchte mich für die verspätete Antwort entschuldigen. Wir bemühen uns stehts besten Service zu leisten, jedoch verzögert sich die Wartezeit, durch unser hohes Aufkommen an E-Mails, momentan etwas.

In Bezug auf Ihre Anfrage teile ich Ihnen mit, dass sich alle Fluggesellschaften der "European Legislation and Guidelines-Verordnung" unterordnen müssen. Vor kurzem haben sich die Regeln geändert und die meisten Sitzplätze werden jetzt akzeptiert (auch die, die entgegen der Fahrtrichtung sind). Bezüglich der Anfrage nach den Sicherheitsgründen: die meisten Autokindersitze verlangen drei Befestigungspunkte. In einem Pkw ist es natürlich kein Problem. In einem Flugzeug schon, wo nur der Beckengurt zur Verfügung gestellt wird. Demzufolge ohne entsprechende Befestigung ist es zu gefährlich, die Kinder während des Starts und der Landung im Kindersitz sitzen lassen.

Zusammenfassend, laut der neusten Verordnung dürfen auch die von Ihnen erwähnten Sitzplätze mitgenommen werden. Machen Sie sich bitte keine Sorgen. Die Website soll auch bald aktualisiert werden.

Für weitere Informationen zum Thema "Gegenstände für Kinder" klicken Sie bitte den folgenden Link:

http://hilfe.easyjet.com/case-4995
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und freue mich, dass Sie eine Reise mit easyJet in Erwägung ziehen.

Mit freundlichen Grüßen

Natalia
easyJet Kundenbetreuung

fly us: http://www.easyJet.com
follow us: http://www.twitter.com/easyJet
friend us: http://www.facebook.com/easyJet


Bei den 'von mir erwähnten Sitzplätze' handelt es sich ganz klar um rückwärtsgerichtete Auto-Babyschalen. (also ich hatte es in meiner Anfrage ganz klar formuliert, dass diese gemeint sind)

Ich werde diese Antwort beim nächsten Mal wenn wir fliegen auf jeden Fall mitnehmen, aber von mir aus sollte es gut kommen bei EasyJet ;)

Lg Lakelander
Lakelander
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 1. Apr 2014, 23:06

Re: EasyJet akzeptiert rückwärtsgerichtete Sitze!

Beitragvon fritzelchen am Mo 2. Jun 2014, 13:35

Danke für die Info, ist ja cool! Das heisst doch, dass man auch nen Reboarder mit 3-Punkt-Gurt mitnehmen kann?
Mitglied im Reboard-Kindersitze e.V.
Benutzeravatar
fritzelchen
 
Beiträge: 405
Registriert: Fr 1. Mär 2013, 15:35
Wohnort: München
Kindersitz(e): Britax Max-Way und Britax Multitech

Re: EasyJet akzeptiert rückwärtsgerichtete Sitze!

Beitragvon Lakelander am Do 12. Jun 2014, 15:57

Wenn der Sitz für Flugzeuge zugelassen ist, denke ich schon. Auf der Seite vom TÜV gibts glaube ich eine Liste, welche Sitze das sind.
Bei mir ging es halt nur um die Babyschale und da habe ich eine, die diesen Aufkleber hat...
Lakelander
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 1. Apr 2014, 23:06

Re: EasyJet akzeptiert rückwärtsgerichtete Sitze!

Beitragvon fritzelchen am Fr 13. Jun 2014, 09:54

Diverse Ami-Reboarder (convertibles) haben diese Zulassung. Wäre ja genial.Auch wenn ich Ryanair dann immernoch nicht mag..
Mitglied im Reboard-Kindersitze e.V.
Benutzeravatar
fritzelchen
 
Beiträge: 405
Registriert: Fr 1. Mär 2013, 15:35
Wohnort: München
Kindersitz(e): Britax Max-Way und Britax Multitech


Zurück zu mal was anderes....

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron