Ford Focus II - Axkid Minikid?

Welcher Sitz passt in mein Auto? Welcher Sitz passt zu meinem Kind? Hier könnt ihr eure allgemeinen Fragen zu den Sitzen stellen.

Moderator: Jule85

Ford Focus II - Axkid Minikid?

Beitragvon Honigsuppe am Mo 25. Jan 2016, 11:20

Hallo,
kleines Problem, welches bald sehr groß werden könnte.
Sohnemann ist 2 Jahre und 10 Monate alt und wächst rasend schnell, derzeit liegt er bei 17 Kilo und 106 cm.
Wir hatten bis Bubi 9 Monate alt war (da ist er rausgewachsen) eine klassische Babyschale und da er da noch nicht sitzen konnte sind wir danach auf den Maxi Cosi Mobi umgestiegen. War zu dem zeitpunkt kein Problem, wir fuhren einem Ford Jeep, der Mobi passte da super rein. Nun, als Bubi 18 Monate alt war, ging der Jeep kaputt und wir kauften uns einen Ford Focus Tunier II , der Mobi passte da nicht mehr rein und da uns gesagt wurde das er ja sowieso nicht mehr so schnell wächst und er da denn auch selbstständig sitzen konnte stiegen wir auf einen Römer King Pus, vorwärtsgerichtet, um. Der Römer ist bekanntlich bis 18 kg ausgelegt und bis zu einer Körpergröße von ca. 112cm. Nur bringt mir die Größe nichts, wenn Bubi bald die 18 kg erreicht hat.
Da ich Sohnemann frühestens mit 4-5 Jahren auf dem 3 Punkt Gurt umsatteln möchte (er schält sich da noch raus) überlegen wir, wieder auf einen Reboarder zu gehen. Nun ist der Focus ja aber kein Raumwunder und der Platz hinterm Beifahrer ist inzwischen mit dem kleinen Bruder belegt, soodass Sohnemann hinter dem Fahrer sitzt / sitzen muss. Mein Mann der hauptsächlich fährt ist 183 cm groß, klingt nicht viel, ist beim Focus aber schon recht weit hinten der Fahrersitz.
Nun interessehalber, passt der Axkid Minikid überhaupt in den Focus, ist die Sitzfläche evtuell zu steil?
Passt er hinter den Fahrersitz, ohne das der Fahrer sich klein machen muss?
Wie sitzt ein großes Kind darin und wo sortiert es seine Beine hin?
Ab wann kann man den Axkid wirklich effektiv nutzen (Kind 2 wird vermutlich auch schnell wachsen und auch mit spätestens einem Jahr umziehen müssen)?
Wie lange kann man den Axkid minikid nutzen, also bis zu welcher Körpergröße?
Sitzt ein Kind tatsächlich freiwillig bis zum Schulstart in einem Reboarder oder muss man mit 4/5 Jahren nochmal einen neuen Sitz kaufen?
Lohnt es sich den Minikid neu zu kaufen, oder geht auch ein gebrauchter?
Leider findet man ja kaum Antworten oder Maße in Internet, und beim Axkid steht einfach nur "Nutzbar bis 25 kg / circa 6 Jahre".
Geplant ist vorerst keine fahrt in einen Reboarderfachhandel, da ich ja nicht mal theoretisch weiß ob so ein teil bei uns reinpasst und ob es sich lohnt, zudem hat uns eine Bekannte Angeboten den Minikid mal zur Probe einzubauen, jedoch ist das erst im Sommer möglich, daher hier jetzt die vielen Fragen.
Viele Grüße Honigsuppe
Honigsuppe
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 10:46

Re: Ford Focus II - Axkid Minikid?

Beitragvon Myla am So 27. Mär 2016, 18:45

Zum Passen im Auto kann ich nix sagen, ich kenne den Focus nicht.
Wir fahren einen Golf plus, also auch kein Riesenauto.
Wir haben den Minkid und in etwa die Maße von deinem Sohn (was schon beeindruckend ist... meine ist 4,5, 1,07m und wiegt etwa 17 Kilo). Sie sitzt häufig im Schneidersitz, stellt aber auch die Füße an die Rückwand, dann einfach etwas nach oben. Wir haben mittlerweile den Sitz aber auch nicht plan an der Rückwand stehen, sondern 15cm abgerückt. Ich denke sie wird noch problemlos zwei Jahre fahren können. Vmtl. wird sie den Sitz in 1 1/2 Jahren an ihr Geschwisterchen abgeben, bevor sie tatsächlich rauswächst.Die Kopfstütze hat noch deutlich Luft nach oben. Von daher ja, ich sehe unsere problemlos bis Schulstart reboard fahren. Ich würde aber gleichzeitig bei deinem Sohn bezweifeln, dass das bei ihm klappt. Aber zumindest bis 4 1/2, 5 Jahre sollte es dann doch gehen.
Ab wann kann man den Axkid effektiv nutzen? Große Kinder können auch direkt nach der Babyschale schon umziehen. Sie sollten sitzen können, evtl. braucht man dann den Sitzverkleinerer, aber es geht. Mein Neffe ist auch recht groß und mit 1 Jahr direkt in den Axkid umgestiegen. Babyschale war da schon sehr grenzwertig, aber ging grade noch so. Im Fachhandel (Amanel) wurde zu diesem maximal Ausreizen geraten um dann die Sitzstabilität im Minikid zu haben. So wurde die es mir berichtet.

Zum Folgesitz danach: Jeder Sitz, den man danach kauft, geht ja (zumindest theoretisch) bis zum Ende der Nutzungsspanne, also bis 12 Jahre/1,50m. Es ist meiner Meinung nach völlig egal,ob man diesen jetzt mit 4 kauft oder mit 6. Wir haben quasi diesen Folgesitz (Concord Transformer XT) jetzt als Zweitsitz gekauft und wenn sie irgendwann den Axkid abgibt, wird das dann ihr Hauptsitz.
Myla
 
Beiträge: 32
Registriert: Di 24. Apr 2012, 10:21
Kindersitz(e): Mäuseken (*9.9.11) fährt (mit 1,07m und 17 Kilo) im Axkid Minikid

Re: Ford Focus II - Axkid Minikid?

Beitragvon LillyK am Di 19. Apr 2016, 13:46

Hallo!

Ich weiß nicht, ob Du noch eine Antwort brauchst oder suchst...

Wir haben den Minikid in unserem Ford Focus Turnier III (BJ2014). Der Platz dort ist vermutlich nicht weniger oder mehr als im IIer.

Der Minikid steht bei uns hinter dem Beifahrersitz und dort kann niemand mehr vorn sitzen - jedenfalls kein Erwachsener. Der Sitz ist bei uns auf der Rückbank drauf (darf man ja so einbauen lt. Anleitung), also so Platzsparend wie es ging. Allerdings verwenden wir noch das Wedge, da die Rückbank sehr steil ist sonst. Wenn ich den Sitz komplett aufrichte kann mit mühe und Not jemand vorn sitzen, dann fällt bei meinem 1,5-Jährigen beim Schlafen aber der Kopf unkontrolliert nach vorn. Ist er in einer einigermaßen vernünftigen Position, so dass beim Einschlafen der Kopf nicht nach vorn fällt, kann ich (1,72) vorn nicht mehr sitzen.

Mein Mann ist 1,92 und wenn er fährt kann der Sitz da nicht eingebaut werden. wenn ich fahre, könnte er theoretisch noch hinter den Fahrersitz.

Was ganz gut geht und zumindest im IIIer erlaubt ist, ist den Sitz in die Mitte zu bauen. Dann können auf allen vier verbleibenden Sitzen Erwachsene hin und mein Mann kann noch fahren. Allerdings ist der Platz auf der Rückbank dann für die äußeren Sitze nicht wahnsinnig bequem. Man "lehnt" immer halb auf dem Kindersitz drauf.

Wie groß das Kind sein kann, kann ich Dir nicht sagen, da ich nur meinen 1,5-Jährigen in dem Sitz kenne. Der ist 85/86 cm groß und mit Sitzverkleinerer steht die Kopfstütze noch nicht über den Rand der Schale, wenn sie bis zum Anschlag festgezogen ist.

LG
Lilly
LillyK
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 20. Mai 2015, 11:16
Kindersitz(e): Peg Perego Viagio SL


Zurück zu Welcher Reboarder ist für mich der Richtige?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron