ISOfix in Gruppe I - ja oder nein?

Moderator: Jule85

ISOfix in Gruppe I - ja oder nein?

Beitragvon Sarah B. am Sa 17. Mär 2012, 19:00

Sicherheit:
Im Gegensatz zu den Babyschalen bietet ISOfix bei Sitzen der Gruppe I keinen Sicherheitsvorteil mehr. Besser ist es nur in dem Sinne, dass ja Misuse, also Fehleinbau, sehr häufig ist, und dieser durch ISOfix minimiert wird. Aber wer das ordentlich gezeigt bekommt mit dem Einbau, bzw. sich die Einbauvideos anschaut, sollte keine Problem damit haben.

Komfort:
Bequemerer Ein- und Ausbau, eventuell wichtig bei häufigem Fahrzeugwechsel (Alternative: Zweites Paar Tether Straps für's Zweitfahrzeug besorgen).

Beim Combi ohne ISOfix zum Beispiel ist sogar der Vorteil, dass man bei der Einstellung des Neigungswinkels - gerade auf besonders steilen Sitzbänken - flexibler ist, man kann hier zum Beispiel das "Wedge", einen Keil aus Hartplastik, unterlegen, um den Sitz weniger steil einzubauen. Das geht bei dem Combi mit ISOfix nicht. 

Außerdem kann man den Combi ohne ISOfix in vielen (NICHT allen!!) Fahrzeugen je nach Platz zum Vordersitz oder Armaturenbrett durch variablen Überrollbügel mit mehr oder weniger Platz für die Beine und dementsprechend mehr oder weniger Platz für andere Fahrzeuginsassen einbauen.

Nachteil speziell des BeSafe iZi Combi mit ISOfix: Lässt sich rückwärts NUR mit ISOfix einbauen, d.h. muss man, aus welchen Gründen auch immer (Mietwagen, Taxi, Panne), mal in einem Fahrzeug ohne ISOfix mitfahren, muss der Combi mit dem Fahrzeuggurt vorwärts eingebaut werden.

Persönliches Fazit: Mehrpreis für ISOfix nur bei häufigem Ein- und Ausbau zu empfehlen!
Benutzeravatar
Sarah B.
Administrator
 
Beiträge: 1051
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 13:01
Wohnort: Berlin
Kindersitz(e): Axkid Kidzofix
BeSafe iZi Combi X3
BeSafe iZi Combi X3 ISOfix
Cybex Sirona

Re: ISOfix in Gruppe I - ja oder nein?

Beitragvon Sarah B. am Sa 17. Mär 2012, 19:29

Und hier noch ein bißchen was zu der Frage, warum zum Beispiel hier der BeSafe mit ISOfix in der Sicherheit besser bewertet wird, als der BeSafe ohne.

Laut dem Link hat der iZi Kid (geht ausschließlich rückwärts einzubauen, ist aber ansonsten baugleich mit dem iZi Combi) mit UND ohne ISOfix besser abgeschnitten als der Combi, auch mit UND ohne ISOfix.

Die Abwertungen beim Combi kommen daher, dass zum einen der Einbau vorwärts UND rückwärts getestet und nicht getrennt dargestellt wird und zum anderen wird zum Teil eben der ach so aufwendige Einbau bemängelt. Hier sind dann eben Fachleute gefragt die den Einbau erklären, im Notfall eben auch per Internet. Wenn man bedenkt, wie viele vorwärts gerichtete Sitze gut bewertet werden, in der Realität dann aber trotzdem falsch eingebaut werden (durch Studien belegt), fragt man sich, wie viel Gewicht dieses Argument hat.
Benutzeravatar
Sarah B.
Administrator
 
Beiträge: 1051
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 13:01
Wohnort: Berlin
Kindersitz(e): Axkid Kidzofix
BeSafe iZi Combi X3
BeSafe iZi Combi X3 ISOfix
Cybex Sirona


Zurück zu Folgesitze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron