Geschrei im Reboarder - Mittelsitz

zum Thema Autokindersitze und speziell zum Thema Reboard

Moderator: Verseau

Geschrei im Reboarder - Mittelsitz

Beitragvon Dolphin_FFM am Sa 23. Mai 2015, 13:44

Hallo,

Wir sind für unsere 15 Monate alte Tochter nun von der Babyschale auf einen Axkid Minikid umgestiegen. Wir haben kein Auto, sie ist das fahren also nicht gewöhnt.

Nun hatten wir letzte Woche die ersten zwei Fahrten (einmal zu den Großeltern und zurück, je ne halbe Stunde) und es war genauso schlimm wie in der Babyschale. Sie wollte nur raus und hat sich tierisch aufgeregt. Der Sitz stand hinter dem Beifahrer.
Auf der Rückfahrt kam ich dann wenigstens auf die Idee die Seitenscheibe abzudecken, das hat etwas geholfen. Offenbar waren ihr die Eindrücke von der Seite zu viel... (U.a., denn "gut" war es trotzdem nicht)

Könnte es helfen Sie in der Mitte fahren zu lassen? Natürlich nur soweit das in dem Auto zugelassen ist.
Aber so theoretisch - habt ihr da Erfahrungen? Oder macht es das schlimmer, weil sie dann beide Seitenscheiben sieht?
Dolphin_FFM
 
Beiträge: 21
Registriert: Di 19. Nov 2013, 22:09

Re: Geschrei im Reboarder - Mittelsitz

Beitragvon TM-Nadine am Sa 23. Mai 2015, 19:58

Für mich klingt das eher nach"Ich hab keine Lust im Auto fest gezurrt durch die Gegend zu gurken". ;-) Also völlig unabhängig vom Sitz.
Wenn sie Auto fahren nicht gewöhnt ist,liegts vielleicht einfach daran.
Habt ihr die Kopfstütze ausgebaut?Dann kann sie besser hinten raus schauen. :-)
Mitglied im Reboard-Kindersitze e.V.
TM-Nadine
 
Beiträge: 156
Registriert: So 3. Feb 2013, 22:25
Kindersitz(e): Römer Multitech 2, Recaro Polaric,Besafe izi Kid, Hauck Varioguard, Römer First Class(Pseudo)

Re: Geschrei im Reboarder - Mittelsitz

Beitragvon Dolphin_FFM am Sa 23. Mai 2015, 21:22

Ja, das könnte auch sein. Aber sie hat sich halt vor allem auf dem Hinweg auch so gar nicht ablenken lassen. Auf dem Rückweg war es dann wie gesagt besser.

Ich würde mir natürlich schon eher ein entspanntes Fahren wünschen und nicht sowas... :-( nach dem Hinweg, hat sie ne Stunde geschlafen vor Erschöpfung... [CRYING FACE]
Dolphin_FFM
 
Beiträge: 21
Registriert: Di 19. Nov 2013, 22:09

Re: Geschrei im Reboarder - Mittelsitz

Beitragvon azrael am Di 26. Mai 2015, 14:24

Ungewohntes Festgeschnalltsein kann durchaus so was auslösen denke ich. Würde hier mehr Routine reinbringen und bis dahin immer mit einem Erwachsenen hinten fahren.

Tippfehler dürft ihr behalten :)
azrael
 
Beiträge: 59
Registriert: Mo 2. Jul 2012, 10:19
Wohnort: Alfeld (Bayern)
Kindersitz(e): BeSafe Izi Combi X3
Klippan Triofix
BeSafe Izi Sleep
Be Safe Izi Kid X3 Isofix
Cybex Sirona 2013

Re: Geschrei im Reboarder - Mittelsitz

Beitragvon Dolphin_FFM am Do 28. Mai 2015, 14:50

Wie meinst du das mit der Routine? Wir fahren ja so selten, da ist das immer was besonderes für alle..,

Und es ist immer jemand von uns bei ihr hinten. Ich würde es mir nicht trauen, alleine zu fahren (musste ich aber bisher auch nicht)
Dolphin_FFM
 
Beiträge: 21
Registriert: Di 19. Nov 2013, 22:09

Re: Geschrei im Reboarder - Mittelsitz

Beitragvon azrael am Fr 29. Mai 2015, 06:38

Naja, genau das meine ich: Ihr fahrt zu selten, als dass es fürs Kind "normal" ist.

Ich seh das so, dass es für ihn eine ungewohnte Situation ist in der er auch obendrein noch gegen seinen Willen festgeschnallt werden muss. Da finde ich seine Reaktion durchaus verständlich. Nicht jedes Kind kommt mit neuem oder ungewohntem gut klar und findet es spannend oder interessant.

Tippfehler dürft ihr behalten :)
azrael
 
Beiträge: 59
Registriert: Mo 2. Jul 2012, 10:19
Wohnort: Alfeld (Bayern)
Kindersitz(e): BeSafe Izi Combi X3
Klippan Triofix
BeSafe Izi Sleep
Be Safe Izi Kid X3 Isofix
Cybex Sirona 2013

Re: Geschrei im Reboarder - Mittelsitz

Beitragvon Dolphin_FFM am Fr 29. Mai 2015, 22:04

Ok. Natürlich ist die Reaktion so gesehen durchaus verständlich. Aber deshalb fahre ich nicht öfter Auto. Das Geschrei tue ich uns nicht an, nur in der Hoffnung, dass sich mein Kind mal daran gewöhnt...
Dolphin_FFM
 
Beiträge: 21
Registriert: Di 19. Nov 2013, 22:09

Re: Geschrei im Reboarder - Mittelsitz

Beitragvon azrael am So 31. Mai 2015, 00:06

Das könnt natürlich nur ihr selbst entscheiden.

Wir sind hier auf dem platten Land zwingend auf das Auto angewiesen (nächster größerer Supermarkt in ca. 15 km) sodass es für uns ohne Auto einfach nicht machbar ist. Innerstädtisch wäre das aber sicher ganz anders.

Tippfehler dürft ihr behalten :)
azrael
 
Beiträge: 59
Registriert: Mo 2. Jul 2012, 10:19
Wohnort: Alfeld (Bayern)
Kindersitz(e): BeSafe Izi Combi X3
Klippan Triofix
BeSafe Izi Sleep
Be Safe Izi Kid X3 Isofix
Cybex Sirona 2013

Re: Geschrei im Reboarder - Mittelsitz

Beitragvon TM-Nadine am Mo 1. Jun 2015, 06:12

Vielleicht hilfts,wenn ihr ein bestimmtes Spielzeug kauft.Das es NUR beim Auto fahren gibt.Ich mag eigentlich kein"Elektro"Spielzeug,aber in dem Fall würde ich evt ne Ausnahme machen.[SMILING FACE WITH OPEN MOUTH AND SMILING EYES]

http://www.amazon.de/gp/aw/d/B00BT557OO ... 1_1&sr=8-1

http://www.amazon.de/gp/aw/d/B004MW55WA ... mp_s_a_1_4
Mitglied im Reboard-Kindersitze e.V.
TM-Nadine
 
Beiträge: 156
Registriert: So 3. Feb 2013, 22:25
Kindersitz(e): Römer Multitech 2, Recaro Polaric,Besafe izi Kid, Hauck Varioguard, Römer First Class(Pseudo)

Re: Geschrei im Reboarder - Mittelsitz

Beitragvon Dolphin_FFM am Mo 1. Jun 2015, 09:41

Azrael, ja, da seit ihr in einer anderen Situation. Wir sind nicht auf das Auto angewiesen.

Nadine, das überleg ich mir mal. Evt kauf ich das zum nächsten Mal. Ein Versuch ist es wert. Bisher haben wir versucht sie mit YouTube Videos und -Liedern zu bespaßen, die gibt's bei uns sonst auch nicht.
Dolphin_FFM
 
Beiträge: 21
Registriert: Di 19. Nov 2013, 22:09


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron